Allgemeine Geschäftsbedingungen




Abgrenzung kostenloser und kostenpflichtiger Inhalte

Matheheld.com stellt viele Inhalte freizugänglich und kostenlos zur Verfügung. Die nachfolgenden Bestimmungen zu Vertragslaufzeiten, Preisen und Bezahlung beziehen sich ausschließlich auf die kostenpflichtigen Bereiche und Funktionen, die matheheld.com anbietet. Das kostenfreie Angebot bleibt davon unberührt. Die Registrierung an matheheld.com ist kostenlos. Der Kauf von kostenpflichtigen Inhalten und Funktionen ist deutlich als solcher gekennzeichnet.




Geltung

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Verhältnis zwischen der Lernfabrik GmbH & Co. KG (im Folgenden auch Lernfabrik oder wir) und ihren Kunden (Ihnen) für alle Verträge, die über matheheld.com abgeschlossen werden, sowie die sonstige Nutzung der Plattform matheheld.com. Es gilt jeweils für alle Verträge zwischen der Lernfabrik GmbH & Co. KG und dem Kunden die aktuellste Fassung der AGB, die durch den Kunden anerkannt wurde.

Bei der Registrierung müssen diese Geschäftsbedingungen anerkannt werden. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter www.matheheld.com/rechtliches/agb.html, außerdem werden Sie Ihnen im Falle einer Bestellung per E-Mail zusammen mit den weiteren Informationen zu Ihrem Vertrag (Laufzeit, Preis) noch einmal per Link zugesandt. Andere allgemeine Geschäftsbedingungen finden nur dann Anwendung, wenn wir diesen ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt haben.




Vertragspartner

Ein Vertrag zwischen Ihnen und der Lernfabrik GmbH & Co.KG kommt zustande, wenn Sie sich auf matheheld.com registrieren. Nach der Registrierung können Sie freizugängliche Inhalte kostenlos nutzen.




Technische Voraussetzungen

Es ist für die Nutzung des Angebots von Lernfabrik erforderlich, dass Sie über einen Computer und einen Internetzugang (DSL) verfügen. Es ist allein Ihre Verantwortung, diese Voraussetzungen zu schaffen. Vor Abschluss eines Vertrages können Sie durch die Nutzung unseres kostenfreien Angebots überprüfen, ob Ihr Computer und Internetzugang für die Nutzung von matheheld.com geeignet sind.




Bezahlung

Neben den kostenfreien Inhalten haben Sie die Möglichkeit weiter Abonnements zu beziehen. Die aktuellen Preise und Leistungen werden Ihnen vor Abschluss des Kaufs angezeigt. Nach dem Kauf können Sie den Preis sowie die Laufzeit Ihres Abonnements auch Ihrer Rechnung entnehmen.

Sie können per Paypal oder Sofortüberweisung bezahlen. Die vollständige Bezahlung für die Laufzeit Ihres Abonnements ist sofort nach Abschluss des Kaufs fällig. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unverzüglich. Sollte die Abbuchung aus Gründen fehlschlagen, die von Ihnen zu vertreten sind (z.B. die falsche Eingabe der Kontonummer, fehlende Deckung), so müssen Sie uns die hierdurch entstehenden Kosten erstatten. Bei einem Fehlschlagen der Zahlung, die von Ihnen zu vertreten ist, wird zudem Ihr Zugang zu den Inhalten auf matheheld.com gesperrt, bis Sie uns neue Zahlungsdaten angeben oder Ihre Zahlung per Überweisung bei uns eingegangen ist. Bei einer Zahlung per Überweisung muss jedoch zusätzlich die Bearbeitung bei uns erfolgt sein, was bis zu sieben Werktage in Anspruch nehmen kann. Sie können uns jedoch die erfolgte Überweisung auch nachweisen, um Ihr Nutzungskonto wieder frei zu schalten, nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf. Bei einem wiederholten Fehlschlagen behalten wir es uns vor, eine erneute Abbuchung von demselben Konto nicht mehr vorzunehmen, um die Entstehung weiterer Kosten zu vermeiden.

Sollten Sie sich im Zahlungsverzug befinden, wird durch uns gemahnt und Sie haben die Kosten dieser Mahnungen zu tragen.




Kündigung von Abonnements

Die Laufzeit des Abonnements wird Ihnen beim Kauf angezeigt. Ihr Abonnement verlängert sich nach Ablauf nicht automatisch.

Das Ende des aktuellen Abonnements sowie die Länge ihres Abonnements können Sie auch Ihrer Bestätigungs-E-Mail bzw. Ihrer Rechnung entnehmen sowie auf matheheld.com in Ihrem Nutzerkonto einsehen, wenn Sie sich eingeloggt haben.

Das gesetzliche Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

Das nachfolgende Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher.




Nutzung

Für die Registrierung auf matheheld.com ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich. Es ist ein Passwort zu wählen, dass gängigen Sicherheitsanforderungen genügt. Das Passwort darf nicht an Dritte weitergegeben werden.

Die Nutzung des Zugangs zu matheheld.com darf nur zu privaten Zwecken erfolgen, eine kommerzielle oder berufliche Nutzung oder die öffentliche Vorführung ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung erlaubt. Sollten Sie matheheld.com zu anderen als privaten Zwecken nutzen wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Die auf matheheld.com abgeschlossenen Abonnements sind personengebunden, d.h. es darf nur eine Person mit einem Abonnement lernen. Der Lernende kann jedoch die Hilfe Dritter, zum Beispiel seiner Eltern, bei der Nutzung von matheheld.com in Anspruch nehmen. In begründeten Fällen kann das Abonnement übertragen werden, wenden Sie sich hierzu bitte an unseren Kundenservice.

Die Inhalte (z.B. Videos, Tests) auf matheheld.com dürfen Sie nicht weiterverbreiten oder dauerhaft speichern.




Schlussbestimmungen

Sollte ein Vertrag zwischen matheheld.com und einer Person, die Kaufmann ist, unter Einbeziehung dieser AGB geschlossen werden, so gelten zusätzlich folgende Vorschriften:

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Als Gerichtsstand wird der Geschäftssitz der Lernfabrik GmbH & Co. KG (Lkr. Lörrach) vereinbart.




Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Kauf zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Kaufabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Lernfabrik GmbH & Co KG
Im Rumpel 12
79415 Bad Bellingen
email: info@matheheld.com
Tel. +49 7631 9387970

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Kauf zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.




Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Kauf eines Abonnements widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Abonnements bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes mit Ihnen vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Kaufs unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Kauf vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.




Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.




Gewährleistungsbeschränkung

Die Lernfabrik GmbH & Co. KG unternimmt alle erforderlichen Bemühungen, um die Genauigkeit der Informationen von Lernfabrik zu gewährleisten und ihn immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Lernfabrik behält es sich daher ausdrücklich vor, Teile der Seiten ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Der Inhalt kann dennoch unter Umständen veraltet sein, Lernfabrik ist jedoch nicht verpflichtet, solche Inhalte zu aktualisieren. Lernfabrik übernimmt daher keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Die Gewährleistungsbeschränkung gilt nicht soweit Lernfabrik einen Mangel arglistig verschwiegen oder ausnahmsweise eine Garantie übernommen hat.




Haftungsbeschränkung

Die Lernfabrik GmbH & Co. KG haftet in keinem Fall für Schäden, die Ihnen oder Dritten in irgendeiner Weise in Verbindung mit Lernfabrik oder durch die Nutzung, die Nichtverfügbarkeit oder als Folge der Nutzung dieser Website [jeder mit dieser Website verlinkten Website oder des Inhalts auf einer solchen Website] entstehen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Verluste oder Schäden aufgrund von Viren, die Ihr Computersystem, Ihre Software, Daten oder sonstiges Eigentum aufgrund Ihres Zugriffs, die Nutzung oder den Besuch dieser Website oder des Downloads von Inhalten auf dieser Website oder irgendeiner mit dieser Website verlinkte Website befallen. Dieser Haftungsausschluss gilt in gleichem Maße für jede andere Partei (unabhängig davon, ob diese an dem Entwurf, der Produktion, Pflege oder Bereitstellung dieser Website beteiligt ist) und alle verbundenen Unternehmen von Lernfabrik sowie deren jeweiligen leitenden Angestellten, Direktoren, Angestellten oder Vertreter. Ebenso gilt der Haftungsausschluss für Ansprüche gerichtet auf den Ersatz von direkten, indirekten oder zufälligen Verlusten oder Schäden, Verlusten von Umsatz, Gewinn, Goodwill, Daten, Verträgen, Liquidität, oder Verlusten oder Schäden in Verbindung mit Geschäftsunterbrechungen.

Die Haftungsbeschränkung gem. Abs. 1 gilt nicht, sofern die Schadensursache auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung oder auf einer zumindest fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruht; im Falle der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung jedoch der Höhe nach auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Die Haftungsbeschränkung gem. Abs. 1 gilt ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.